_ /// Biografie


Gary Berger studierte Komposition bei Julio Estrada in Paris sowie bei Daniel Glaus an der Hochschule Musik und Theater Zürich. Zudem nahm er an verschiedenen Kompositionskursen bei Iannis Xenakis, Michael Jarrell, Salvatore Sciarrino und Chaya Czernowin teil und wurde 1998 zum Komponistenseminar des European Composer Meeting in Göteburg eingeladen. Gary Berger war 1999 Stipendiat des Föreningen svenska tonsättares in Stockholm, 2004 im Künstlerhaus NAIRS der Stiftung Binz39 sowie 2006 «Composer-in-Residence» beim Institut International de Musique Electroacoustique de Bourges in Frankreich. 2005 erhielt er das Werkjahr für Komposition der Stadt Zürich und 2007 den Förderpreis für Komposition des Kantons Graubünden. Gary Berger schrieb zahlreiche Auftragswerke, zum Beispiel für das Lucerne Festival, die Nordic Music Days in Stockholm, die Tage für Neue Musik Zürich, die World New Music Days und für den Europäischen Musikmonat in Basel.
Er unterrichtet Elektroakustische Komposition an der Zürcher Hochschule der Künste und ist Gründer und künstlerischer Leiter des Ensemble soyuz21 – zeitgenössische musik vernetzt.

Download kurze Biografie, Deutsch.pdf
Download lange Biografie, Deutsch.pdf
Download Biography, Englisch.pdf